1964 | 2014

Projekte zum 50-Jahr-Jubiläum des Österreichischen Filmmuseums
Doctor Zhivago

Doctor Zhivago (1965)

Regie: David Lean; Drehbuch: Robert Bolt nach dem Roman von Boris Pasternak; Kamera: Frederick A. Young, Nicolas Roeg; Musik: Maurice Jarre; Darsteller: Julie Christie, Omar Sharif, Alec Guinness, Geraldine Chaplin, Rod Steiger, Klaus Kinski. Farbe, 200 min [10 min Pause]
 

„Dr. Schiwago ist ganz einfach: Ein Mann ist mit einer Frau verheiratet, liebt aber eine andere. Der Trick dabei ist zu verhindern, dass das Publikum die Liebenden verurteilt.“ Über Jahrzehnte begleiten wir Lara und Schiwago durch die Vorbeben, Unruhen und Folgen der Russischen Revolution - ihrer Lebenswege kreuzen sich immer wieder. MGM brauchte einen Kassenschlager, und der (angeblich autobiografische) Erfolgsroman von Boris Pasternak kam dafür gerade recht. Lean unterschrieb den Regievertrag, als ihm das Studio absolute künstlerische Freiheit garantierte: Er verlieh der Handlung durch eine Rückblendenstruktur neue Spannung, ersetzte als Hauptdarstellerin Sophia Loren durch Julie Christie und rekrutierte viele seiner alten Komplizen aus der Produktion von Lawrence of Arabia: Omar Sharif und Alec Guinness, Robert Bolt, Freddie Young und den Ausstatter John Box; sowie: Maurice Jarre, dessen Musik - „Lara’s Theme“ - bei der Kritik zwar recht gemischt, beim Publikum aber mit enormer Begeisterung aufgenommen wurde. (C.S.)