Untitled

Ulrich Seidl und Monika Willi im Gespräch

Untitled (2017)

Ein Film von Michael Glawogger und Monika Willi; Drehbuch: Glawogger, Willi, Attila Boa; Kamera: Attila Boa; Musik: Wolfgang Mitterer; Erzählerin: Birgit Minichmayr. DCP, Farbe, 107 min
 

"Der schönste Film, den ich mir vorstellen kann, ist einer, der nie zur Ruhe kommt", sagt Michael Glawogger zu Beginn auf der Tonspur: Sein Herzensprojekt Untitled war ein Traum von der Umsetzung dieses Konzepts – ohne vorgegebenes Thema in die Welt zu fahren, um befreit, mit wachen Sinnen und unendlicher Neugier, endlich all die unglaublichen Dinge zu dokumentieren, die einem unterwegs begegnen. Im Dezember 2013 brach er mit seinem Kernteam (Kamera: Attila Boa, Ton: Manuel Siebert) zur einjährigen Reise auf, doch fünf Monate später starb er in Liberia an der Malaria. Seine langjährige Schnittmeisterin Monika Willi hat aus dem gedrehten Material (Balkan, Italien und Afrika) und Voice-over-Texten (vor allem aus Glawoggers Reisetagebüchern) eine mitreißende Montage-Sinfonie konstruiert: eine Entdeckungsreise voller verblüffender Szenenfolgen – ein Vermächtnis, ein Abschied und ein Geschenk. Ein Film, der nie zur Ruhe kommt, auch nicht im Kopf und Herzen des Betrachters. (C.H.)
 
Das Gespräch mit Ulrich Seidl und Monika Willi über Michael Glawogger findet zu Beginn der Veranstaltung statt.

Spieltermine: