Spherical Harmonics, 2014, Alan Warburton

Fragmente einer immerwährenden Zukunft

Aform (Infinite Millimeter, Raster-Weft, Some Skin Is Still Spreading) (1990) von Françoise Raulo, Janvier Payrard, Anne-Sarah Le Meur. Digital, Farbe, 2 min
Spherical Harmonics (2014) von Alan Warburton. Digital, Farbe, 5 min
distorted areas~ (2007) von Manuel Knapp. Digital, s/w, 5 min
Serial Entoptics (2007) von David OReilly. Digital, Farbe, 10 min 
Riots (Energy Flow Director’s Cut) (2013) von FIELD. Digital, Farbe, 1 min
You Have a Radical Face (2010) von Andrew Benson. Digital, Farbe, 2 min
Start from the Beginning (2011) von Andreas Nicolas Fischer. Digital, Farbe, 3 min
Kodama (1999) von Jeffers Egan. Digital, Farbe, 3 min
Folded Nature (2013) von Hugo Arcier. Digital, Farbe, 2 min
Siat nousevat vuorelle (2011) von Brenna Murphy. Digital, Farbe, 5 min
Dust (2010) von Takehito Koganezawa. Digital, Farbe, 3 min, Courtesy of Loock Galerie, Berlin
Prismatic Planes (2011) von Alex McLeod. Digital, Farbe, 3 min
Zukünftige Erinnerung Nr. 4 (2010) von Gerhard Mantz. Digital, Farbe, 4 min 
bbrraattss (2012) von Ian Cheng. Digital, Farbe, 3 min, Courtesy of Formalist Sidewalk Poetry Club and Standard, Oslo
Odyssey II (2014) von Kim Asendorf. Digital, Farbe, 2 min
in statu nascendi (2011) von Kijek/Adamski. Digital, Farbe, 3 min 
Impermanence Trajectory: Stained Seed (2014) von AUJIK. Digital, Farbe, 6 min
Verschiedene Websites (2001–14) von Rafaël Rozendaal. Courtesy of Upstream Gallery, Amsterdam 

 
Präzise Reibungsstudien mit den Metaphern des jeweils „zeitgenössisch“ Digitalen, neue Werkzeuge, die Künstler/innen zu skizzenhaften Formexperimenten und Werkzyklen anregen: von frühen Experimenten Anne-Sarah Le Meurs und Jeffers Egans bis zu den algorithmischen Schichtungen von Manuel Knapp und Andrew Benson. Dazwischen analysiert Alan Warburton die immer realer wirkende digitale Bildkonstruktion, während sich David OReilly durch unsere alltäglichen Schutzhüllen schneidet und Rafaël Rozendaals Websites die Frage nach Besitz im Digitalen neu stellen. (R.S.)

 
Publikumsgespräch mit Robert Seidel

 

>>> English version

Screening dates: