Vorträge und Gespräche

Neben Einführungen, Gesprächen mit Filmemacher/inne/n und Wissenschaftler/inne/n und Vorträgen innerhalb des Österreichischen Filmmuseums sind die Mitarbeiter/innen des Hauses auch in anderen Institutionen mit Vorträgen präsent. Angekündigte und bereits gehaltene Vorträge werden auf dieser Seite regelmäßig aktualisiert und mit Links zu weiteren Informationen versehen.

 
2021

2.3. | FIAF (online)
Vortrag Michael Loebenstein: "Recycling Cinema" beim 6th FIAF Online Programming Winter School (in Kooperation mit La Cinémathèque française and Fondation Jérôme Seydoux-Pathé)
Weitere Informationen


1.2. | FU Berlin (online)
Michael Loebenstein sprach im Projektseminar von Nikolaus Perneczky ("Weltkinoerbe: globale Filmgeschichte, Archivarbeit und kuratorische Praxis") über "Kino und Restitution", sowie zu Fragen von Weltkino und Kanon, und Digitalisierung.

15.1. | Institut für Romanistik, Universität Wien (online)
Vortrag Katharina Müller: "Cinécriture-femme: Kleine Geschichte frankophoner Filmemacherinnen"

8.1. | Institut für Germanistik, Universität Salzburg (online)
Stefan Huber leitet einen Blocktermin der Lehrveranstaltung "Praktische Filmarbeit im Deutschunterricht"
Weitere Informationen

2020

26.11. | SCREENFEST Queer Film Festivals im Kontext – Online/Offline Panels, Symposium, Filmfestival
Katharina Müller diskutiert mit Claudia Slanar, Florian Widegger, Dietmar Schwärzler, Carola Gramann und Margit Hauser über Festivals als Impulsgeber für Archive und Sammlungen. Eine Veranstaltung der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien, in Kooperation mit Queertactics. Queer_feministisches Filmfestival Wien 2020 und Belvedere 21/Ursula Blickle Video Archiv.
Weitere Informationen

16. bis 21.11. | Youki – Internationales Jugend Medien Festival, Wels
Stefan Huber leitet Online-Vermittlungsworkshops zum Thema Filmanalyse für Kinder und Jugendliche und bildet gemeinsam mit Dina Bukva und Leni Gruber Teil die Jury des Österreich-Preises des Festivals, vergeben von KINO VOD CLUB.
Youki Filmanalyse | Youki Jury


30.10. | Institut für Geschichte des ländlichen Raums (online)
Bei dem Workshop der European Rural History Film Association werden österreichische und internationale Aktivitäten zur Archivierung und Erforschung von Filmmaterial präsentiert. Stefanie Zingl spricht über die Forschungsprojekte des Österreichischen Filmmuseums.
Weitere Informationen

28.10. | Film Restored – The Film Heritage Festival (online)
Workshop-Bericht mit Petra Belc (Kinoklub Zagreb) und Nadja Šičarov (Österreichisches Filmmuseum): "Preserving Yugoslav Experimental Amateur Film Heritage: The films of Tatjana Ivančić", gefolgt von der Vorführung des Kurzfilmprogramms "Tatjana Ivančić: Experimentalfilme".
Weitere Informationen

8.10. | IBA_Wien (WEST)
Katharina Müller und Janneke van Dalen: Beitrag über die Filmsammlung und Filmemacher*innen aus der Amateurfilmsammlung des Filmmuseums beim Symposium "Frauen bauen Stadt. The City Through a Female Lens".
Weitere Informationen

16.9. | Universität für angewandte Kunst Wien (online)
Vortrag von Vanessa Scharrer: "That's Original! Preservation and Restoration of Photographic and Motion Picture Material" im Rahmen der International Summer School 2020 Remote zum Thema Sustaining Cultural Heritage through Preventive Conservation and Collection Care

10.9. (Ersatztermin für 4.6.) | Wiener Stadt- und Landesarchiv
Im Rahmen des Themenschwerpunktes "Vom Lichtspieltheater zum Multiplex – Zur Geschichte des Kinos in Wien" hält Günter Krenn einen Vortrag über die frühe österreichische Kino- und Firmengeschichte: Ein Gebrauchsgegenstand mit künstlerischen Elementen. Bemerkungen zur österreichischen Filmproduktion von den Anfängen bis in die Tonfilmzeit.
Weitere Informationen

27.5. | Orphan Film Symposium Online
Petra Belc (Cineclub Zagreb) und Nadja Šičarov (Austrian Film Museum) präsentieren "The Maritime Mini-documentaries: Restoring the Amateur Experimental" und Super 8 Tonfilme von Tatjana Ivančić (Jugoslawien, 1970er Jahre).
Online ansehen

14.5. | Universität für Angewandte Kunst

Stefan Huber leitet eine Einheit (per Video-Konferenz) des Seminars "a course on animals and art" am Institut für Bildende und Mediale Kunst, Skulptur und Raum der Angewandten. Seminarleitung: Eva Seiler. Titel der Seminareinheit: "Das (Mensch-)Tier im surrealistischen Film".
Weitere Informationen


20.3. (abgesagt) | Festival Cinema du réel, Paris
Nadja Šičarov: Präsentation der Restaurierungsarbeit von Grand Opera (1979, James Benning) während das European Classic Documentary Meeting auf dem Festival Cinema du réel.
Weitere Informationen

7.3. | Technisches Museum Wien
Michael Loebenstein gibt in einer Dialogführung gemeinsam mit Franziska Mühlbacher, Leiterin der Wissensvermittlung im Technischen Museum, Einblicke in die Ausstellung "Special Effects" und Victoria Grinzinger und Stefan Huber zeigen in einem Familienprogramm ab 8 Jahren, wie Filme Spezialeffekte einsetzen und auf diese Weise fantastische Welten erschaffen.
Weitere Informationen

3.3. | Cinémathèque française, Paris
Lecture Portrait of a Programmer Jurij Meden beim 5. FIAF/Cinémathèque française Winter School "Programming Film Heritage"

27.2. | Berlinale/silent green Kulturquartier
Michael Loebenstein: Panelteilnahme "ANTI-CINEMA, COUNTER-ARCHIVES. Strategies of dissident film preservation, restoration and circulation" organisiert vom Forum and Forum Expanded.
Arsenal

12.2. | International Film Studies Conference, Venedig
Paolo Caneppele: Teilnahme beim Panel "Amateur & Archive Film Festivals" während der International Film Studies Conference "Reframing Film Festivals. Histories, Economies, Cultures". Beitragstitel: I festival del cinema amatoriale. Metodi di ricerca, fonti, storia, prospettive.
Weitere Informationen

2.2. | Stiftung Universität Hildesheim
Michael Loebenstein referiert über "Visual History of the Holocaust. Rethinking Curating in the Digital Age" beim internationalen Symposium "Ethiken des Kuratierens".
Symposium | Forschungsprojekt

 
27.1. |  Malach Centre for Visual History, Prag
Michael Loebenstein: Teilnahme am Expertenpanel "Institutions and Oral History in Europe, 'Small' and 'Big' Perspectives and Possibilities, Research and Technology"
Malach Centre

 
14.1. | Universität Salzburg
Vortrag Katharina Müller: "Über Umwege: Ins Österreichische Filmmuseum"

8.1. | Universität für Angewandte Kunst
Stefan Huber leitet eine Einheit des Seminars "a course on animals" am Institut für Bildende und Mediale Kunst, Skulptur und Raum der Angewandten. Seminarleitung: Eva Seiler. Titel der Seminareinheit: "(Mensch-)Tier und Kino-Apparat. Ein missglückter Domestizierungsversuch".
Weitere Informationen
 

Vorträge in den Jahren

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011