Publikationen

Bücher

Seit den 1960er Jahren verlegt das Filmmuseum Bücher zu filmhistorischen Themen. Nach den zwei ersten Publikationsreihen (in den 60er und 80er Jahren) sind seit 2002 in einer "dritten Welle" zwei neue Reihen gegründet worden: Gemeinsam mit dem Zsolnay-Verlag erscheinen in der Reihe KINO Bände zu populären Genres und bedeutenden Filmkünstler/inne/n; gemeinsam mit SYNEMA – Gesellschaft für Film und Medien werden in der Reihe FilmmuseumSynemaPublikationen reich illustrierte Bücher zu zeitgenössischen Filmschaffenden, Filmtheoretiker/inne/n und zur Filmgeschichte verlegt.

Die FilmmuseumSynemaPublikationen sind zum Teil in deutscher oder englischer Sprache bzw. bilingual verfasst und werden außerhalb Österreichs über unseren New Yorker Distributionspartner Columbia University Press vertrieben.

Liste aller FilmmuseumSynemaPublikationen (PDF)
 


DVDs

Seit 2005 bringt das Österreichische Filmmuseum als Gründungsmitglied der Edition Filmmuseum vielfältig ausgestattete DVDs rarer Filme auf den Markt. Wir verstehen dabei das Medium DVD nicht als Ersatz für das eigentliche Kinoerlebnis, sondern als eine Art "Apparat" zum Ereignis Film – die DVD dient als Vermittlungsmedium der filmarchivarischen und -kuratorischen Arbeit und stellt Materialien zum Verständnis von Filmgeschichte bereit.

Die Edition Filmmuseum ist eine gemeinsame Publikationsreihe von Filmarchiven und kulturellen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ziel dieser Reihe ist die Verbreitung künstlerisch und historisch relevanter Filme zu filmhistorischen Informations- und Lehrzwecken in Ausgaben, die sowohl den Möglichkeiten des Mediums DVD als auch den qualitativen Ansprüchen audiovisueller Archive Rechnung tragen.

Liste aller DVDs (PDF) | Auszeichnungen unserer DVDs

 

Online-Publikationen

Seit 2009 werden Teile der nicht-filmischen Sammlungen des Filmmuseums sukzessive online zugänglich gemacht sowie seit 2012 auch Laufbilder auf der Website präsentiert (Film online). In Online-Publikationen, etwa im kultur- und filmwissenschaftlichen Online-Magazin Nach dem Film, werden Texte und Transkripte zu Veranstaltungen des Hauses dauerhaft zugänglich gemacht, im Bereich Textmaterialien weiters Texte zur Verfügung gestellt, die um den Zusammenhang von Film, Museumsarbeit, Vermittlung und digitaler Gegenwartskultur kreisen.
 
Kontakt:
Eszter Kondor

T +43 | 1 | 533 70 54 DW 12