Retour à Reims (fragments), 2021, Jean-Gabriel Périot

Retour à Reims (fragments)

Regie: Jean-Gabriel Périot; Erzählstimme: Adèle Haenel. FR, 2021, 80 min. Französisch mit engl. UT
 
In seiner autobiografisch-soziologischen Untersuchung Retour à Reims (2009) hat der der Arbeiterschicht entstammende Autor Didier Eribon gezeigt, wie unverändert wichtig es für die (schulische) Karriere ist, in welche soziale Klasse man hineingeboren wird. Er stellte zudem schlüssig dar, wie es kam, dass ehemals kommunistische Arbeiter mit einem Male Le Pen wählten. Diese unerbittliche Analyse bestärkend, stellt Périot aus historischen und Film-Archiven unerbittliche Bilder zusammen, die offensichtliches Unrecht dokumentieren und die bittere Erkenntnis vermitteln, dass die unvermindert andauernde Ungleichheit das größte Versagen der politischen Linken ist. (F.K.)
 
In Anwesenheit von Jean-Gabriel Périot

Spieltermine:

Do 28.10.2021 21:30
download iCal
Während der Viennale von 21. bis 31.10. sind keine Reservierungen möglich, es gelten gesonderte Ticketregelungen. Tickets sind ausschließlich an Viennale-Kassen, per Telefon 01/526 594 769 oder unter www.viennale.at erhältlich.