Das Österreichische Filmmuseum widmet sich seit 1964 der Sammlung, Bewahrung, Erforschung und Vermittlung des Mediums Film in all seinen Aspekten. Das beinhaltet ganz zentral die Ausstellung und Vermittlung von Film – als Kunstform, Kulturtechnik und Zeitdokument – in unserem Kinosaal, dem "Unsichtbaren Kino" in der Albertina.

Wir sind bestrebt, Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich im jeweiligen Originalformat und in den weltweit bestmöglich erhaltenen Filmkopien (35mm bzw. 16mm) zu zeigen. Aus konservatorischen oder kuratorischen Gründen ergibt sich aber immer öfter die Notwendigkeit, auch auf Film hergestellte Werke digital vorzuführen, weil kein Filmmaterial zugänglich ist.

Filme werden bei uns grundsätzlich in ihrer originalen Sprachfassung gezeigt und gegebenenfalls untertitelt. Für unsere internationalen Gäste weisen wir Vorführungen in englischer Sprache bzw. Untertitelfassung gesondert aus.

 

VORSCHAU DEZEMBER 2021

Unser Programm wird wie angekündigt fortgesetzt, sobald wir wieder öffnen können.
 
Blind Husbands Farbkorrektur
Filmkonservierung

Restaurierung Blind Husbands

Čelovek s kinoapparatom (Der Mann mit der Kamera), 1929, Dziga Vertov
Special Collections

Sammlung Dziga Vertov

 
Ekvinocij (Tagundnachtgleiche), 1973, Tatjana Ivančić
Filmkonservierung

Filme von Tatjana Ivančić

 
Aus einem Werbefilm für die Eumig Mini 5 Zoom
Einblicke in die Filmsammlung

Depot Eumig Museum