El triunfo de Sodoma (Der Triumph von Sodom), 2020, Goyo Anchou

Roger Koza II

Die Radikalen des Südens (B)
El triunfo de Sodoma (Der Triumph von Sodom)

Ein Film von Goyo Anchou. AR, 2020, DCP, Farbe, 82 min. Spanisch mit engl. UT
 
Auf das Patriarchat können Ideologien wie Kapitalismus und Speziesismus zurückgeführt werden. Das ist das Thema dieses Films, aber was der Film selbst ist, ist eine andere Frage. Ein Dokumentarfilm über die Mutation der Matrix, die seit Jahrhunderten die Geschichte ordnet? Ein Porträt eines imaginären Mutanten? In Kapiteln, deren Titel so respektlos wie einfallsreich sind, wird geschildert, wie sich zwei Menschen treffen, um Sex zu haben (oder auch nicht), was wiederum Rückblenden auslöst: Szenen in Neu-Delhi, Hongkong, Mar del Plata und anderen Städten. Die dünne Fiktion ist nur ein Hilfsmittel, um über die libidinöse (Un-)Ordnung der Gegenwart nachzudenken, die als Symptom einer revolutionären Atmosphäre verstanden wird. Einige Sequenzen haben unleugbaren dokumentarischen Wert, etwa die ersten paar Minuten, in denen eine feministische Demonstration vor einer Kirche gezeigt wird. (R.K.)

Spieltermine:

Mi 27.10.2021 11:00
download iCal
Während der Viennale von 21. bis 31.10. sind keine Reservierungen möglich, es gelten gesonderte Ticketregelungen. Tickets sind ausschließlich an Viennale-Kassen, per Telefon 01/526 594 769 oder unter www.viennale.at erhältlich.