The Wolf of Wall Street, 2013, Martin Scorsese

The Wolf of Wall Street

Martin Scorsese. US, 2013, DCP, Farbe, 179 min. Englisch
 
Mit über 70 Jahren inszeniert Scorsese den vielleicht atemlosesten Film in seiner an Adrenalinschub-Crescendos nicht eben armen Karriere. Aus der (Auto-)Biografie des Börsenmaklers Jordan Belfort (Leonardo Di Caprio) wird ein hochkomischer wie zynischer Horrortrip ins heutige High Life destilliert: Eine Achterbahnfahrt durch ein Vierteljahrhundert im Zeitalter der Gier, verdichtet in der Lebensgeschichte eines so gewissenlosen wie hedonistischen Geldjongleurs. Waren Scorseses große Studien über den American Way of Life mit (und als) Verbrechen in den 1990ern noch direkt mit dem kriminellen mob verquickt, so zeigt er am Vorabend der Trump-Präsidentschaft die kapitalistische Welt als willfährigen Spielplatz gewissenloser Geschäftsmänner und organisierter Finanzbetrügerei: the art of the hard sell als Schlüssel zum detailversessen beschworenen Paradies von Vulgarität, Macht und Selbstgefälligkeit. (C.H.)