Geu-hu (The Day After), 2017, Hong Sangsoo

Geu-hu (The Day After)

Hong Sangsoo. KR, 2017, DCP, sw, 91 min. Koreanisch mit engl. UT
 
Mit The Day After beginnt eine lose Trilogie in Schwarz-Weiß, in der die von Kim Min-hee gespielten Protagonistinnen alle "A-reum" (koreanisch für Schönheit) heißen. Mit Claire's Camera hat der Film gemeinsam, dass wiederum eine Entlassung einer jüngeren Frau durch eine höher gestellte Autoritätsperson im Zentrum der Erzählung steht. Der Verleger und Schriftsteller Bong-wan (Kwon Hae-yo) hat eine Affäre mit seiner Assistentin Chang-sook (Kim Sae-byuk), von der seine Frau Hae-joo (Jo Yoon-hee) erfährt. A-reum (Kim Min-hee) ist seine neue Assistentin, an der Bong-wan sichtlich Interesse hat ... Die komischen und melodramatischen Verwicklungen verkomplizieren sich bei Hong, da nun erstmals die betrogene Ehefrau ein Gesicht bekommt. Wie in einer Verwechslungskomödie, die zugleich ein Verkennungsmelodram ist, stürmt Hae-joo ins Büro, trifft dort auf die neu angekommene A-reum und hält sie für Chang-sook. Die Dinge eskalieren und ein Mann wird so bitterlich wie lächerlich weinen. (S.L.)