Vinden från väster (Wind from the West), 1942, Arne Sucksdorff (Foto: Swedish Film Institute)

Kurzfilmprogramm 1

En augustirapsodi (Rhapsody in August)
Arne Sucksdorff. SE, 1940, 35mm, sw, 7 min. Schwedisch mit engl. UT
Sarvtid (Time for Common Rudd)
Arne Sucksdorff. SE, 1942, 35mm, sw, 10 min. Schwedisch mit engl. UT
Vinden från väster (Wind from the West)
Arne Sucksdorff. SE, 1942, 35mm, sw, 18 min. Schwedisch mit engl. UT
En sommarsaga (Summer's Tale)
Arne Sucksdorff. SE, 1943, 35mm, sw, 15 min. Schwedisch mit engl. UT
Trut! (Gull!)
Arne Sucksdorff. SE, 1944, 35mm, sw, 19 min. Schwedisch mit engl. UT
 
Nachdem er Zoologie studiert und als Amateurfotograf erste Erfolge gefeiert hatte, kaufte Sucksdorff seine eigene 35mm-Kamera, um En augustirapsodi zu drehen, woraufhin er vom großen Studio Svensk Filmindustri angestellt wurde. En sommarsaga, 1941 gefilmt und später veröffentlicht, wurde der Auftakt zu einer Reihe lyrischer Kurzfilme über Natur und Fauna: eine Form, die Sucksdorff binnen weniger Jahre perfektionieren würde. Sarvtid und Vinden från vaster schildern das Leben der Samen und ihre Beziehung zur Natur. Trut! entstand im Wildvogel-Schutzgebiet an der Küste von Gotland und wurde der erste Sucksdorff-Film ganz ohne menschliche Präsenz. (J.W.)

Freier Eintritt für Fördernde Mitglieder