Toxi, 1952, Robert A. Stemmle (Foto: Deutsche Kinemathek)

Toxi

Regie: R.A. Stemmle; Drehbuch: Peter Francke, Robert Adolf Stemmle, Maria von der Osten-Sacken; Kamera: Igor Oberberg; Musik: Michael Jary; Darsteller: Elfie Fiegert, Paul Bildt, Johanna Hofer, Ingeborg Körner, Carola Höhn. BRD, 1952, 35mm, sw, 89 min. Dt. OF

Ingrid Bauer, Azziza B. Malanda und Philipp Rohrbach (VWI) präsentieren die neue Ausgabe der Zeitschrift zeitgeschichte: "Black GI Children in Post-World War II Europe". Moderation: Vanessa Spanbauer 
 
Ausgangspunkt ist die Tragikkomödie Toxi (BRD, 1952), deren fünfjährige Schwarze Titelheldin die Sympathien des zeitgenössischen Kinopublikums eroberte. Dem Melodrama des Films wird – auf der Basis aktueller zeitgeschichtlicher Forschungen – die gesellschaftliche Realität von "Besatzungskindern" in Österreich und Deutschland gegenübergestellt, die aus Beziehungen zwischen afroamerikanischen GIs und einheimischen Frauen stammen.

Spieltermine:

So 08.08.2021 15:30download iCal
Das Programm findet bei freiem Eintritt statt (Zählkarten an der Kinokassa) / 1 Euro Solidarbeitrag für Aktion Kulturpass