A Woman Under the Influence, 1974, John Cassavetes

A Woman Under the Influence

Regie, Drehbuch: John Cassavetes; Kamera: John Cassavetes, Caleb Deschanel, Tim Ferris; Schnitt: David Armstrong, Sheila Viseltear; Musik: Bo Harwood; Darsteller*innen: Peter Falk, Gena Rowlands, Matthew Cassel, Lady Rowlands, Fred Draper. US, 1974, 35mm, Farbe, 147 min. Englisch mit dt. UT
 
Einer von Cassavetes' größten Filmen und der reichste, intensivste, was die Überwindung gewöhnlichen "Erzählens" angeht. Stattdessen: Film wie gefunden, nicht "gemacht", geformt von der internen Dynamik des Dramas, der entgleisenden Geschichte eines verheirateten Paars. Gena Rowlands ist die Frau im Titel: zunehmend instabil, unberechenbar, "verrückt". Auf ähnliche Weise under the influence ist der Film selbst: in seiner Direktheit, der Nähe zum Krisenhaften und in seiner irritierenden Schönheit. Hier geht es mitten hinein in die Unordnung, die Vielfalt, die Widersprüche dieser Welt, deren Banalitäten Cassavetes mit der gleichen Gier und Unerbittlichkeit erforscht wie ihre Wunder, ihre "großen Szenen". Kunst, die im Leben zu verschwinden scheint (das Schauspiel in mühevoller, besessener Anstrengung solange bearbeitet, bis es wie improvisiert, aus dem Moment erfunden wirkt) und dieses Leben dadurch erst sichtbar macht. (C.H.)
 
Herzlichen Dank an Heide Kouba und Peter Smoczynski für die Filmpatenschaft