Peter Przygodda, Schnittmeister, 1993, Peter Goedel (© Klaus Lautenbacher)

Peter Przygodda, Schnittmeister

Regie, Drehbuch: Peter Goedel; Kamera: Klaus Lautenbacher, Bernd Fiedler; Schnitt: Peter Goedel, Lili von Otting, Susanne Strobel; mit: Peter Przygodda, Bruno Ganz, Peter Handke, Reinhard Hauff, Dennis Hopper, Klaus Lemke, Jeanne Moreau, Nicholas Ray, Wim Wenders, Angela Winkler. DE, 1993, DCP, Farbe, 50 min. Deutsch
 
Er war einer der Großen seines Fachs: Peter Przygodda (1941–2011), der Schnittmeister des Neuen Deutschen Films, der Regisseure wie Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Hans W. Geißendörfer, Reinhard Hauff, Klaus Lemke in ihren Anfängen begleitete. Seine Arbeit als Editor beschreibt er bescheiden als "konstruktiven Opportunismus" und sagt: "Ob mir das Material eines Films gefällt oder nicht, das ist weniger wichtig. Ich muss meinen Job machen, so gut es geht. Alles andere spielt keine Rolle. Es gibt einen Zwang im Material, den man im Schnitt umsetzen muss." Hier nun, in Berlin im Sommer 1992, arbeitet Przygodda gerade an der deutsch-französischen Co-Produktion Die Abwesenheit / L'Absence von Peter Handke. Von den Prozessen im Schneideraum blendet der Film zurück auf wichtige Werke des deutschen Kinos der 1970er- und 1980er Jahre, die er entscheidend mitgestaltet hat. (B.M./M.O.)
 
Peter Goedel im Gespräch mit Brigitte Mayr und Peter Nau