F.P.1 antwortet nicht, 1932, Karl Hartl

F.P.1 antwortet nicht

Karl Hartl. DE, 1932, 35 mm, sw, 111 min. Deutsch
 
Nach M wurde Peter Lorre in Deutschland mit Rollenangeboten überhäuft. Ständig zwischen Theater und Film changierend, übernimmt er in Karl Hartls UFA-Großproduktion eine kleine, aber feine Nebenrolle als Foto-Jonny. Hans Albers, der seiner Rolle als schneidiger Draufgänger Ellissen Tiefgang zu verleihen vermag, und Lorre stehen sich als schauspielerische Sparring-Partner ebenbürtig und lustvoll gegenüber. Peter Lorre gibt den neugierigen Paparazzo, der sich vom berühmten Abenteurer gerne als menschlicher Punchingball verwenden lässt, solange er als Erster an eine gute Geschichte herankommt. F.P.1 antwortet nicht war die dritte und letzte Zusammenarbeit der beiden Schauspieler. Kurt Siodmak und Walter Reisch arbeiteten gemeinsam am Drehbuch und Erich Pommer produzierte den Film auch in einer französischen und englischen Version, um ihn international besser zu vermarkten. Alle drei wurden durch die Machtergreifung Hitlers in den folgenden Jahren in die Emigration getrieben. Lorre ging ein Jahr später ins Exil und kam nur für ein kurzes Zwischenspiel nach dem Zweiten Weltkrieg zurück. (E.S.)
 
Einführung von Elisabeth Streit