Deus e o diabo na terra do sol (Gott und der Teufel im Land der Sonne), 1964, Glauber Rocha

Deus e o diabo na terra do sol (Gott und der Teufel im Land der Sonne)

Glauber Rocha. BR, 1964, 35mm, sw, 118 min. Portugiesisch mit engl. UT   
 
Der Viehtreiber Manuel hat den Landherrn erschlagen und schließt sich dem Gefolge eines Propheten an. Kirche und Großgrundbesitzer engagieren den Killer Antônio das Mortes (dem Rocha fünf Jahre später einen eigenen Film widmen wird). Manuels Frau tötet den Propheten, weil er ihr Kind geopfert hat, seine Anhänger werden von Antônio niedergeschossen. Als einzige Überlebende folgen Manuel und seine Frau nun einer Gruppe rebellischer Banditen, die von Antônio gejagt werden. Mit Rochas verblüffendem zweitem Film erregte das brasilianische Cinema Novo internationales Aufsehen: eine halluzinatorische Kombination aus revolutionärer Kino-Ikonografie und delirierendem Schauspiel vor dem Panorama des Sertão im Nordosten, kommentiert von einer Ballade aus dem Off. Luis Buñuel: "Das Schönste, was ich im letzten Jahrzehnt gesehen habe, erfüllt von einer wilden Poesie." (C.H. / O. M.)
 
Einführung von Simon Field und Mark Webber