L'ordine del tempo (Die Ordnung der Zeit), 2023, Liliana Cavani

L'ordine del tempo (Die Ordnung der Zeit)

Liliana Cavani, IT/BG 2023
Drehbuch: Liliana Cavani, Paolo Costella nach dem Sachbuch von Carlo Rovelli; Kamera: Enrico Lucidi; Schnitt: Massimo Quaglia; Musik: Vincent Cahay; Darsteller*innen: Alessandro Gassmann, Claudia Gerini, Edoardo Leo, Ksenia Rappoport, Richard Sammel, Valentina Cervi. DCP, Farbe, 113 min. Italienisch mit engl. UT 
 
In ihrem 90. Lebensjahr wurde Cavani bei den Filmfestspielen von Venedig mit dem Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk gewürdigt und präsentierte dort L'ordine del tempo, getragen von einer exzellenten Besetzung. Dem Film liegt der Aufsatz des Physikers Carlo Rovelli, in dem die Natur der Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht wird, zugrunde. Cavani übersetzt den komplexen und schwer zugänglichen Text in eine Erzählung und zeigt, dass die Zeit nur Konvention und Konstruktion ist. Im Zentrum des Plots steht eine angekündigte Katastrophe. Der Asteroid Anaconda ist im Begriff auf die Erde zu stürzen. Eine bourgeoise Partygesellschaft in einer Villa am Meer beschließt: Wenn das Ende bevorsteht, können sie sich auch alles erzählen. Der Asteroid dient hierbei nur als Metapher für Cavanis Weltuntergangsszenario. (C.Hö.)