Programmvorschau März / April 2024

(1. März bis 1. Mai 2024)

1. März bis 26. April 2024

Lebensverläufe

Langzeitbeobachtungen aus sieben Jahrzehnten

Die Filmreihe Lebensverläufe entführt uns im März/April 2024 in die faszinierende Welt der Langzeitdokumentationen. Diese ist sowohl eine Zeitreise durch die Leben gewöhnlicher Menschen als auch ein Ausflug in die jüngere Mediengeschichte. Von den Anfängen mit der deutschen Chronik Die Kinder von Golzow (1961–2007) von Winfried und Barbara Junge bis zu internationalen Klassikern wie Seven Up (1964–2019) von Michael Apted und Paul Almond, die derzeit als längste Langzeitdokumentation der Film- und Fernsehgeschichte gilt, spannt die Filmreihe einen Bogen durch sieben Jahrzehnte bewegender Film- und Lebensgeschichten. Zusätzlich zur Retrospektive versammelt die in Kooperation zwischen der Universität Wien und der Goethe-Universität Frankfurt stattfindende Vortragsreihe Life Courses / Lebensverläufe eine Reihe von Vorträgen. [...]
3. März bis 1. Mai 2024

Collection on Screen

Glawogger Favorites

Die Retrospektive des Werks von Michael Glawogger begleiten wir mit einer Auswahl von Filmen aus unserer Sammlung. Diese soll auch so überraschend und wendig sein wie das Denken von Michael Glawogger selbst. [...]
7. und 8. März 2024

Despite: Breathing. Constellating. Gathering

Das von Belinda Kazeem-Kamiński zusammengestellte Filmprogramm verfolgt Bewegungen von Luft und Atem in den Werken zeitgenössischer afrikanisch-diasporischer Filmemacher*innen und spricht damit die durch Versklavung, Kolonialismus und Imperialismus erzeugten Ödländer an, welche dennoch fruchtbaren Boden für die radikale Untersuchung Schwarzen Lebens bieten. [...]
13. März 2024

Werkstattgespräche mit Filmpionierinnen

Angela Hareiter

Katharina Wöppermann und Wilbirg Brainin-Donnenberg moderieren nach Vorführung des Films Lebenslinien III – Elisabeth. Die Erde versinkt (Käthe Kratz, 1983) das Gespräch mit Angela Hareiter, die eine wesentliche Pionierin der Filmausstattung in Österreich ist. [...]
14. März 2024

60 Jahre Österreichisches Filmmuseum

Kino ist mehr als ein dunkler Raum!

Von der Vielfalt unserer Sammlungen, der kuratorischen Arbeit und der Forschungsprojekte im Jahre 2024 können Sie sich am Nachmittag und Abend des 14. März ein Bild machen: Bei freiem Eintritt geben kurze Präsentationen, Filmprogramme, Vorträge und Lesungen Ihnen im Halbstundentakt einen Eindruck von unserer Arbeit. [...]
20. März und 1. Mai 2024

Amos-Vogel-Atlas Kapitel 17

Revolutionäres Kino aus Mexiko

Paul Leducs selten gezeigte Dokumentation über die systematische Zerstörung der indigenen Bevölkerung, Etnocidio: Notas sobre el mezquital (Völkermord, 1977), trifft auf surrealistische Filme von Rubén Gámez und Luis Buñuel. [...]
21. März bis 29. April 2024

Michael Glawogger

Eine umfassende Werkschau anlässlich des zehnten Todestags von Michael Glawogger, der sich als Kameramann, Autor und Regisseur an nahezu jedes denkbare Genre und Format wagte. Um einen tieferen Einblick in sein einzigartiges Schaffen zu ermöglichen, laden wir zahlreiche namhafte Wegbegleiter*innen und Kolleg*innen im Rahmen der Retrospektive zum Gespräch ein. [...]
24. März und 27. April 2024

Kino für die Kleinsten

Filmtricks

Kino für die Kleinsten bringt Filmprogramme für Kinder ab 3 Jahren und ihre Familien. Begleitet werden die Programme von einem*einer Filmvermittler*in. In diesem Programm schauen wir uns ein paar Filmtricks an und überlegen gemeinsam: Wie ist das wohl gemacht worden? [...]
7. April 2024

Collection on Screen

Michael Pilz – Teil 4

In unserer Reihe Collection on Screen durchmessen wir in kleinen Schritten Michael Pilz' episches Werk, nun mit Across the River (1997/2005). [...]
24. und 25. April 2024

In person

Susan Mogul

Die Videokunst-Pionierin präsentiert persönlich ihr humorvolles und dekonstruktives Werk, das sie seit den 1970er Jahren als performative Autobiografie für die Kamera realisiert. [...]
Jeden Dienstag

Was ist Film

Programm 43–60

Peter Kubelka gestaltete 1996 aus Anlass der Hundertjahrfeier des Kinos das Zyklische Programm Was ist Film. [...]